Gemeinsames Handeln der Opti-Maler-Partner

Die Voraussetzungen für eine Franchise-Partnerschaft:

Eine wichtige Voraussetzung, um Opti-Maler-Partner werden zu können, ist die hohe Bereitschaft zur Kundenbetreuung und das Befolgen der zehn Grundsätze, wie sie nachstehend beschrieben sind. Dann können Sie Teil einer außerordentlich erfolgreichen Gemeinschaft werden.

Opti-Maler-Partner zeichenen sich durch eine erstklassige Kundenorientierung aus. Deshalb gaben sich die Opti-Maler-Partner diese gemeinsamen Verhaltensregeln. Dadurch ist ein einheitliches Auftreten aller Franchise-Partner am Markt gewährleistet.

Für jeden neuen Opti-Maler-Partner, gelten "Die zehn Opti-Maler-Partner - Grundsätze der Kundenbetreuung" und werden mit Bestandteil des Franchise-Vertrags. So ist gewährleistet, dass jeder Franchise-Partner, zum allseitigen Vorteil, mit zum guten Ruf von Opti-Maler-Partner beiträgt.

Die zehn Opti-Maler-Partner - Grundsätze der Kundenbetreuung

Natürlich kann es sein, dass diese Grundsätze im täglichen Betriebsablauf vielleicht nicht immer buchstabengetreu umgesetzt werden können. Kein Problem, wenn man mit dem Kunden darüber spricht und ihn entsprechend informiert.

Beispiel: Bei hohem Angebotsanfall kann es möglich sein, das Angebot nicht in drei Tagen beim Kunden zu haben. Dann spricht man ganz einfach mit dem Kunden darüber und nennt ihm den entsprechenden Abgabetermin.

Weiteres Beispiel: Selbstverständlich gibt es auch Arbeiten, bei denen ein Festpreis nicht möglich ist. Mit dem Kunden darüber reden und alles ist gut. Also, alles überhaupt kein Problem.

Denoch sind diese Leitlinien der rote Faden unserer gemeinsamen Philosophie und Strategie.

Das gemeinsame Versprechen der Opti-Maler-Partner: